Reiterliche Qualifikation

Alle unsere Programme eignen sich für Reiter mit normaler sportlicher Kondition. Unsere Gäste müssen keine überdurchschnittlich geübten Distanzeiter sein, sollten jedoch den Bewegungsablauf der drei Hauptgangarten beherrschen und sich im Sattel sicher fühlen.

Die Katalonien Sternritte sind für Familien und Traileinsteiger besonders gut geeignet. Der "La Pasion" Gourmet-Küstentrail und der Trail “Katalonische Küste & Spanische Pferde“ richten sich an Genussreiter. Bei dem flott gerittenen Mediterranea Trail (reiten pur), dem Ride & Beach Trail (Reiten am Strand) und dem Strand & Küste – Dali Trail (reiten satt) kommen anspruchsvolle Reiter voll auf ihre Kosten. Für Naturliebhaber und sportliche Reiter sind der Hirtentrail, der Banditentrail, der Räubertrail, der Piratentrail und der Süß- und Salzwassertrail eine einzigartige Herausforderung. Für Outdoorfreaks ist der Andorra Trail – „Unter Geiern“ (vom Mittelmeer nach Andorra) eine einzigartige Herausforderung! Ihr ganz persönliches Abenteuer können Sie auf unseren selbst geführten Entdeckertrail und Panoramatrail reiten.

Reitniveau

1 Hufeisen

Reitanfänger: Ist „frisch“ im Sattel, hat wenig Erfahrung (nimmt z.B. seit mind. 3 Monaten regelmäßig Reitunterricht)

2 Hufeisen

Reiter mit Basiskenntnissen: Ist mit den Basishilfen in allen Gangarten vertraut. Scheut sich nicht davor, auf einem gut geschulten Pferd im Schritt, Leichttrab und auf kurzen Galoppstrecken unterwegs zu sein. Reitet hauptsächlich auf dem Reitplatz.

3 Hufeisen

Fortgeschrittener Reiter: Auf einem gut geschultem Pferd sicher in allen Gangarten – inklusive längerem Leichttrab und flottem Galopp. Reiterliche Erfahrung auch im Gelände. Kondition und Erfahrung machen mehrere Stunden im Sattel möglich.

4 Hufeisen

Erfahrener Reiter: Ist auf jedem Pferd sicher und entspannt. Reitet regelmäßig und ist körperlich fit. Mit gutem Sitz und weichen Händen kann er auch ein temperamentvolles Pferd in Gelände handhaben. Hat oder hatte eigenes Pferd/Reitbeteiligung und mag lange und schnelle Galoppaden. Kondition und Erfahrung machen mehrere Stunden im Sattel problemlos möglich und kann ein Pferd auch im schwierigen Gelände führen.

Reiterliche Voraussetzung

Seit vielen Jahren verbringen Reiter aus aller Welt ihren Reiturlaub mit uns in Spanien. Um Ihren Urlaub im Sattel richtig genießen zu können, sollten Sie über eine normale sportliche Kondition verfügen und sicher in allen drei Gangarten im Sattel sitzen. In Spanien ist Panorama-Trails als der Reiturlaub Spezialist für geübte Reiter bekannt.

Versicherung

In Katalonien/Spanien ist für das Reiten ein ausreichender Krankenversicherungsschutz vorgeschrieben, der auf Verlangen vorgezeigt werden muss. Um an einem unserer Programme teilnehmen zu können, setzen wir eine international gültige Krankenversicherung voraus. Alle gesetzlich versicherten Mitglieder der Europäischen Union sind in der Europäischen Krankenversicherung automatisch versichert, benötigen aber die Europäische Krankenversicherungskarte. Diese können Sie bei Ihrer Versicherung beantragen. Bitte informieren Sie sich bei Ihrer Krankenversicherung.

Falls Sie eine private Krankenversicherung besitzen, muss diese für das Europäische Ausland gültig sein.

Alle Gäste, deren Wohnsitz sich außerhalb der Europäischen Union befindet, müssen für einen weltweit gültigen Krankenversicherungsschutz sorgen.

Außerdem empfehlen wir allen unseren Teilnehmern eine Unfallversicherung abzuschließen, die das Reitrisiko einschließt. Sollte zusätzlicher Versicherungsbedarf bestehen, kann eine entsprechende Versicherung hier abgeschlossen werden: Reiseversicherung.de

Reiten am Meer

Am Meer reiten wir im Schritt, Trab und Galopp. Speziell beim Strandgalopp in der Brandung und bei höheren Wellen kann alles nass werden. Für den Strandritt empfehlen wir deshalb Gummireitstiefel oder schnelltrocknende Schuhe mit Chaps.

Reiten in den Bergen

Auch die Bergtrails werden bei uns flott geritten. Auf flachen Trailstrecken reiten wir im Trab und Galopp. In den Bergen passen wir das Tempo dem Gelände an.

Unsere Andalusier sind Kletterspezialisten, auch im schwierigen Gelände absolut trittsicher. Bergab werden die Pferde auf längeren oder steilen Passagen von uns geführt. Im Reiturlaub sollten im Reisegepäck neben den Reitstiefeln auch bequeme Wanderschuhe und Minichaps nicht fehlen.

Min./Max. Teilnehmer

4/12 Reiter: Wir reiten in kleinen Gruppen. Allein zu verreisen ist kein Problem! Die meisten unserer Gäste sind Einzelreisende und treffen sich im Reiturlaub mit Gleichgesinnten. Es bleibt Ihnen überlassen, ob Sie lieber im Einzelzimmer übernachten oder das Zimmer mit einem „Mitreiter“ im Doppelzimmer teilen wollen.

Zeit im Sattel

Im Reiturlaub sitzen wir zwischen drei und sieben Stunden im Sattel. Mittags gibt es ein leckeres Picknick und danach entspannen wir uns bei einer Siesta.

Trailausrüstung

Reitstiefel, bequeme Wanderschuhe mit gutem Profil, Mini-chaps oder Long-chaps, Reithelm, Wasserflasche, Sonnencreme, Reit- und Outdoor Bekleidung (Regenjacke und -hose) usw. Eine detaillierte Packliste finden sie hier.

Reitergewicht

Ein Reitergewicht über 90 Kg erfordert sehr gutes reiterliches Können! Bitte fragen Sie bei uns an, falls Sie über 90 Kg wiegen.

Jugendliche

In Begleitung eines Volljährigen, können Jugendliche ab dem 12. Lebensjahr (nach vorheriger Absprache und unter Vorbehalt) am Reiturlaub teilnehmen. Wir setzen gute reiterliche Fähigkeiten voraus.

Allein reisende Jugendliche können ab dem 16. Lebensjahr (nach vorheriger Absprache und unter Vorbehalt) an unseren Wanderritten teilnehmen. Es bedarf einer Bewilligung eines Erziehungsberechtigten.