Reiten am Meer

Strand & Küste – Dalí Trail

Reiten am Meer

1.380 € p. P.
8 Tage / 6 Reittage

Übersicht

Kurzbeschreibung

Reiten am Meer vom Golf von Roses zum Cap de Creus - auf den Spuren von Salvador Dalí entlang der Wilden Küste!

Das sogenannte Dali-Dreieck der Orte Pubol, Figueres und des Cap de Creus bilden die Grundlage des Strand- und Küste – Dalí Trails. Dieser wunderbare Ritt durch eine absolut vielfältige Natur wird uns diesen berühmten Künstler mit starken, lokalen Wurzeln näherbringen, zeigen und erklären. Das Licht, die Farben, die Ironie und die Menschen begleiten uns auf einer faszinierenden Reise entlang des Meeres, der Heimat von Salvador Dalí.

Dauer

  • 8 Tage / 7 Nächte / 6 Reittage
  • 3 - 6 Stunden täglich im Sattel.

Teilnehmer

  • 4 - 12 Personen

Landschaften

  • Küste
  • Mediterranes Küstenland

Highlights & Fakten

  • Besuch des Burgschlosses von Púbol
  • Reiten am Meer
  • Traumhafter Strandgalopp
  • Besuch des "Teatre Museu Dalí" in Figueres
  • Übernachtung in Cadaques
  • Ritt durch den Naturpark des Cap de Creus

Reitniveau

  • ab 3 Hufeisen (Reiter mit fortgeschrittener Erfahrung)

Tipp:

Dieser abwechslungsreiche Ritt am Meer bietet nicht nur viel Reiten! Auf diesem Wanderritt erleben wir die Naturverbundenheit des Künstlers Dalí! Die Küste um das Cap de Creus wird auch die „Dalínische Küste“ genannt.

Trailverlauf

1. Tag: Spanien – Am Meer reiten, mehr sehen, Meer erleben!

Ankunft in Barcelona oder Girona und Transfer zu einem wunderbar gelegenen Landhotel, einem typisch katalonischen Natursteinhaus aus dem 17. Jahrhundert umgeben von Wäldern, Nussbaum- und Olivenhainen. Die Lage in einer idyllischen Gegend, in der Stille und Ruhe vorherrschen, macht das Gasthaus zu einem idealen Ort, um die Natur zu genießen und sich zu erholen. Der liebevoll gestaltete Garten, der Pool, die Wiesen und Wälder sorgen für ein herrliches Ambiente. Welch ein Platz, um den Urlaub zu beginnen!

2. Tag: Natur pur

Vorbei an friedlichen Bauerndörfern schlängelt sich unser Weg einsam durch die Hügellandschaft des Empordà.

Der Fluss Fluvia windet sich durch ein hügeliges Gelände. Im flotten Tempo reiten wir durch die lieblichen Flussauen und entdecken hier ein hübsches Plätzchen für unser erstes Picknick. Am Nachmittag traben und galoppieren wir zu unserem Freund Bogi, Herr einer traumhaft am Fluss gelegenen Mühle. Der südamerikanisch anmutende Garten ist ein wunderbar, erholendes Paradies! An diesem romantischen Platz finden unsere gut ausgebildeten Vierbeiner und wir eine einzigartige Unterkunft.

Der sandige Boden und die schattenspendenden Kronen des mediterranen Pinienwaldes laden zu langen Galoppaden ein.

Am Rande des Flusses Ter stärken wir uns mit einem Picknick. Eine wohltuende Ruhe umgibt uns. Später am Nachmittag geht's im flotten Tempo zu einem hübschen Dorf am Fuße der Gavarra Berge. Wir übernachten in einem lieblich restaurierten Gästehaus.

3. Tag: Kultur - Burgschloss Pubol

Heute tauchen wir in den Zauber des Empordanet ein. Dieses Gebiet ist eine fein geschwungene, harmonische und sanfte Landschaft, ein verstecktes Reich der Muße.

Gelb-, Braun- und Grüntöne bestimmen das Landschaftsbild. Zurückhaltend breiten sich jahrhundertealte Dörfer aus. Es handelt sich um zauberhafte Orte, die aus honigfarbenen Steinen erbaut wurden. In ihren engen Gassen, ihren Gärten und den bepflanzten Feldern in ihrer Umgebung ist noch das kraftvolle Erbe der Landwirtschaft zu verspüren.

Wenn wir hoch zu Ross durch die katalonischen Natursteindörfer reiten, schallt das Klappern der Hufe durch die engen Gassen und Winkel. Wir besuchen Galas Burgschloss von Pubol, im Restaurant des gleichnamigen Dorfes essen wir zu Mittag und reiten anschließend in das wunderschöne Dorf Peratallada.

4. Tag: Sanddünen und Meer

Durch die weite Ebene des ehemaligen Sees von Ullastret traben und galoppieren wir zum schroffen Gebirgsmassiv Montgrí.

Hoch oben auf der Klippe werden wir belohnt. Es erwartet uns ein fantastischer Ausblick auf das endlose Meer und auf die schneebedeckten Gipfel der Pyrenäen. Seevögel gleiten im Aufwind entlang der Küste.

Im Duft von Lavendel, Rosmarin und Thymian stärken wir uns mit Tapas und Vino Tinto im "Freiluftrestaurante Buffalo". Später führt uns ein Pfad durch die Sanddünen zum Meer. Wir übernachten im Hotel, direkt an der "Playa Grande".

5. Tag: Reiten am Meer - Galopp am Strand (*)

Ein Traum wird wahr! Mit den ersten Sonnenstrahlen galoppieren wir in die Brandung. Kilometerlanger Sandstrand liegt vor uns.

Das Wasser spritzt, der Sand fliegt, die Pferde spielen mit den Wellen und wir versuchen trocken zu bleiben - der Strandgalopp ist ein faszinierendes Erlebnis!

Durch die Reisfelder des küstennahen Naturparks gelangen wir zu unserem Domizil für diese Nacht: Das älteste Andalusier P.R.E. Gestüt Kataloniens (P.R.E. = Pura Raza Española).

Aber hier erwarten uns nicht nur wunderbare Pferde und ihre Geschichte, sondern auch charmant eingerichtete Zimmer. Wir können uns in Ruhe umsehen und einfach die Seele baumeln lassen. Und wer weiß: Vielleicht finden Sie hier ja Ihr Traumpferd!

Zum Mittagessen fahren wir nach Figueres und haben die Möglichkeit, das „Teatre Museo Dalí“ zu besuchen sowie am Nachmittag durch die Gassen der Stadt zu Schlendern.

Am Abend werden wir mit einer Paella aus Meeresfrüchten und frischem Gemüse verwöhnt.

6. Tag: Alt Empordà - Küstengebirge

Wir reiten durch Getreide-, Sonnenblumen- und Reisfelder in die Ebene des Alt Empordà.

In langen Galoppaden durchqueren wir das Sumpfgebiet Aiguamolls. Dieses geschützte Land wird vom Küstengebirge Rodas begrenzt. An dessen Fuße wird uns im "Freiluftrestaurante" Vino Tinto und ein leckeres Picknick serviert.

Flott geht es weiter und am Abend erreichen wir unsere heutige Unterkunft, ein restauriertes Gutshaus aus dem Jahre 1582. Uns umgibt malerische Natur sowie ein weitläufiger Blick auf Alt Empordà und die Bucht von Roses. Bis zum Abendessen erfrischen wir uns im Pool oder lassen uns mit einer Massage verwöhnen.

7. Tag: Wilde Küste – 'Dalinische Küste'

Ein alter Handelsweg windet sich durch felsiges Terrain in den Naturpark des Cap de Creus.

Heimat von Salvador Dalí und drittes Kettenglied unseres Dalí Trails. Hier versinken die letzten Ausläufer der Pyrenäen im elektrisch-blauen Meer.

Fleißig klettern unsere Vierbeiner über einen Pass bis nach Cadaques, der Perle des Empordà. Das weiß getünchte Fischerdorf gilt mit seinen alten, verwinkelten Gassen zu Recht als das schönste Örtchen an der Costa Brava.

Die klaren Farben vom Himmel und Meer, die ausgewaschenen Felsformationen, die leuchtenden Buchten und tiefen Schluchten inspirierten Dalí für seine Kunstwerke.

Das typische Abendessen im Restaurant des Fischerdörfchens rundet den Trail ab.

8. Tag: Hasta la vista!

Nach dem Frühstück Transfer zu den Flugplätzen oder Verlängerung zu einem anderen Trail.

> Wichtiger Hinweis an alle Teilnehmer

Info & Leistungen

Charakter

Der Dalí Trail ist eine lange Tour mit sich extrem wechselndem Gelände. Der Ritt führt über hügeliges Farmland bis zum Meer und endet am Cap de Creus, einer sehr felsigen und urwüchsigen Halbinsel des Mittelmeers. Mit dem Gelände verändert sich auch der Charakter des Trails. Schwungvolle Reittage dominieren den Beginn der Route. Der Strandritt ist ein besonderes Erlebnis für Pferd und Reiter. Hier ist von beiden Seiten ein gutes Zusammenspiel erforderlich. Gegen Ende der Tour bestimmen einige steile Aufstiege über das schroffe Küstengebirge den Trailverlauf.

Täglich wird zwischen 3 und 6 Stunden geritten und deshalb erfordert der Trail eine normale körperliche Kondition und Sicherheit im Sattel. Den Spuren Dalís hoch zu Ross zu folgen, wird geübten Reitern als ein faszinierendes Erlebnis in Erinnerung bleiben.

Enthaltene Leistungen

  • Reitprogramm wie beschrieben
  • 8 Tage mit 7 Übernachtungen im DZ mit DU und WC, davon evtl. 1-2 Übernachtungen mit Etagendusche und WC, 6 Reittage
  • Anreisetag Abendessen/Abreisetag inkl. Frühstück
  • 3 Reittage Vollpension inkl. Tischwein (Mittagessen: Picknick)
  • 2 Reittage Halbpension (Mittagessen oder Abendessen nicht eingeschlossen)
  • 1 Reittag nur Frühstück
  • Beherbergungstaxe
  • Transport des Reisegepäcks
  • Evtl. Transfers vor Ort

Nicht im Preis enthalten

  • Flug oder öffentl. Verkehrsmittel zur An- bzw. Abreise, Taxi
  • Flughafen-Sammeltransfer von/nach Girona 30,- Euro/Fahrt, Barcelona/45,- Euro/Fahrt
  • Eintrittspreise für Museen und Denkmäler
  • Barbesuche
  • Alkoholische Getränke und Soft Drinks
  • Kaffee beim Abendessen
  • 4 Mittagessen bzw. Abendessen (im Restaurant ca. 15,- bis 25,- Euro)
  • Trinkgelder für Team und sonst. Service

Hinweis

  • Erster Tag: Anreise - Abendessen (ca. 21 Uhr)
  • Letzter Tag: Frühstück (ca. 9 Uhr) – Abreise
  • Aufgrund örtlicher Begebenheiten kann eine Routenumstellung bzw. Änderung erforderlich werden.
  • Der Strand & Küste - Dalí Trail kann in beide Richtungen geritten werden.
  • Der Reiseveranstalter behält sich vor, beschriebene Unterkünfte durch gleichwertige zu ersetzen.

Unterbringung

Einzelzimmer/Doppelzimmer/"Halbes Doppelzimmer"

Gebuchte Einzelzimmer können nicht immer garantiert werden. Ist ein bestätigtes Einzelzimmer nicht verfügbar, so hat der Reiseteilnehmer Anspruch auf Rückerstattung des für diese Nacht bezahlten Zuschlages.

Allein reisende Personen haben die Möglichkeit, ein "halbes Doppelzimmer" zu buchen.

Bitte beachten Sie, dass generell gilt: Bei Buchungen ab 60 Tage vor Abreise kann nur dann ein halbes Doppelzimmer gebucht werden, wenn zu diesem Zeitpunkt ein gleichgeschlechtlicher Reisegast noch auf einen Zimmerpartner wartet. Sollte dies nicht der Fall sein, buchen wir ein Einzelzimmer mit dem regulären, ausgeschriebenen Zuschlag für Sie.

  • Einzelzimmerzuschlag pro Nacht + 30,- Euro

Transfer

Flughafen Barcelona
  • Sammeltransfer um 17.30 Uhr, Treffpunkt am Flughafen Terminal T1 in der Ankunftshalle vor dem Café LIZZARAN beim Gruppen-Meetingpoint Nord gegenüber der "Oficina de Turisme" (nach der Zollkontrolle rechts)!
  • Achtung! Bei einer Ankunft im Terminal T2 bringt Sie alle fünf Minuten ein kostenloser Shuttle Bus zum Terminal T1!
  • Rückflug am Abreisetag bitte ab 14.30 Uhr!!


Flughafen Girona
  • Sammeltransfer um 18.30 Uhr, Treffpunkt am Flughafen vor dem Café CAFFRICCIO bei der Ankunft!
  • Rückflug am Abreisetag ab 13.00 Uhr!!
  • Sollten die Sammeltransferzeiten nicht mit Ihren Ankunfts- und Abfahrtszeiten übereinstimmen, organisieren wir für Sie gerne ein individuelles Taxi (ca. 80-120 Euro Girona, 240-280 Euro Barcelona einfach je nach Trailausgangs- bzw. Trailendpunkt). Andere An- und Abreisedestinationen auf Anfrage.

Hinweis: Bei den Treffpunkten kann es je nach Verkehrsaufkommen oder Flugverspätungen anderer Trailteilnehmer zu Verspätungen des Sammeltransfers kommen. Bitte haben Sie in diesem Falle etwas Geduld!

Durchführungsgarantie

mit Kleingruppenzuschlag bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl (optional)

Wichtiger Hinweis

Wichtiger Hinweis an alle Teilnehmer!

Alle Angaben zum Programmablauf der Trails sind Richtlinien. Um unseren Kunden den bestmöglichen Reiturlaub zu ermöglichen, behalten wir uns gelegentliche Änderungen vor.

In Abhängigkeit von der Jahreszeit, dem Wetter, nationalen Feiertagen und der Anzahl gleichzeitig stattfindender Trails kann es zu kurzfristigen Abweichungen vom Programmablauf kommen. Diese können die Zahl der Reitstunden pro Tag, die Route zu einem Ort oder eine alternative Unterkunft beinhalten. Unsere Trails können jeweils in beide Richtungen geritten werden.

Alle Änderungen obliegen unserer Entscheidung. Wenn es zu Änderungen kommt, bemühen wir uns dabei darum, die Einhaltung und Gewährleistung unserer hohen Qualitätsstandards sicherzustellen.

(*) Für die im Küstengesetz (Gesetz 22/1988, vom 28. Juli) genannten Zwecke, und den sich daraus ergebenden Vorschriften (Königliches Dekret 1471/1989 vom 1. Dezember), wird hiermit erläutert, dass die Ausflüge in den öffentlichen maritimen-terrestrischen Bereichen unentgeltlich durchgeführt werden. In Anbetracht dieses kostenlosen Angebotes sind die Strandritte daher nicht den außergewöhnlichen Rentabilitäten zuzuordnen.

Strand & Küste – Dalí Trail: Trailgestaltung, Bilder und Text © Rudi Stolz

Buchungen

Reitbare Monate

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12

Termine

Von: bis: Preis Reservieren
So, 16.09.2018 So, 23.09.2018 1.380 €
So, 07.10.2018 So, 14.10.2018 1.380 €
So, 18.11.2018 So, 25.11.2018 1.380 €

Gästemeinungen

Strand- & Küste - Dali Trail

April 2017

Es war ein rundum gelungenes Erlebnis! Tolle Pferde, abwechslungsreiche Landschaft die wie in jedem Tempo erleben durften. Tolle Menschen die sich um uns gekümmert haben! Mein Pferd Fito hat einen guten Job gemacht und mich sicher begleitet! Der Trail mit ihm war sehr angenehm! Nacho und Dani haben diese Woche zu etwas Besonderem gemacht. Danke alle zwei- und Vierbeiner für dieses Erlebnis! Eine super super Woche.

Ira Pape

Strand- & Küste - Dali Trail

April 2017

Perfekte Betreuung und Organisation, sehr aufmerksam! Liebe zum Detail!

Simone

Strand- & Küste - Dali Trail

April 2017

Meine Erwartungen wurden übertroffen! Abwechslungsreiche Landschaft, gute Ritte, freundlicher Guide und Assistenten, gutes Pferd!

Angela Schabel

Strand- & Küste - Dali Trail

April 2017

Sehr abwechslungsreiche Tage, Betreuung die besser nicht sein kann! Pferde auf denen man sich super wohl gefühlt hat! Wir haben mit unsere festen Gruppe – alle geübte Busch und Jagdreiterinnen schon manchen Trail gemacht, aber Panorama-Trails mit Nacho und Dani…. THE BEST!

Petra Zanker

Strand- & Küste - Dali Trail

April 2017

Ein unglaublich schöner und abwechslungsreicher Trail! Tolle Pferde (besonders mein "Flamenco"). Tolle Verpflegung und ein Dream Team als Begleitung: Ein Hoch auf Nacho und Dani! Danke Euch!

Silke Bellof

Strand- & Küste - Dali Trail

April 2017

Wir sind wieder zu Hause angekommen und ich möchte im Nachgang noch ein paar Zeilen schreiben. Unser Trail war trotz durchwachsenem Wetter wunderschön. Angefangen von der perfekten Organisation durch Daniela, über die wunderbaren Pferde, einer sagenhaften Natur bis hin zum Traumteam "Nacho & Dani ". Unsere Gruppe war von Anfang bis Ende harmonisch miteinander, was schlussendlich auch unserem Traumteam geschuldet war, was uns an nichts fehlen ließ. Sogar vergessene Sachen wurden uns hinterher gebracht. Was nicht selbstverständlich ist. Ein stets gutgelauntes Team, welches jeder Situation gewachsen war. Das Mittagessen war immer sehr gut und besonders liebevoll dekoriert.

Simona Pitz

Strand- & Küste - Dali Trail

Mai 2013

Vom 5.5. bis 12. 5. 13 war ich mit einer sehr netten Clique und dem perfekten Führer Albert bei Euch auf dem Dali-Trail.

Viiiiiielen Dank für Eure perfekte Organisation, Eure besten Vorbereitungen, die perfekte Location-Wahl, ...die Pferde, die ganze Truppe im Vorder- und Hintergrund!
Es hat super Spaß gemacht, alles lief prima !

Ihr seid SPITZE !! Danke - und bitte nicht nachlassen!

Herzliche Grüße , Euer begeisterter Wanderreiter

Dieter

Strand- & Küste - Dali Trail

April 2013

Danke allen, die an der Organisation und Durchführung des Trails beteiligt waren. Es war eine wunderbare Woche, gut organisiert und koordiniert, tolle Pferde, super Leitung und Betreuung. Ich hoffe, dass ich wieder einmal teilnehmen kann. Liebe Grüße und weiterhin viel Erfolg!

Simone

Strand- & Küste - Dali Trail

Juni 2012

Guten Tag Rudi guten Tag Panorama-Team!

Herzlichen Dank für die unvergessliche Reitwoche!

"Aufgetankt" und wohlbehalten sind wir nach Hause zurückgekehrt; schon wieder ist eine Woche vorbei und auch der Alltag hat uns wieder voll im Griff. Die schönen Erinnerungen aber bleiben, wir werden noch lange davon zehren können.

Vielen Dank, an dich Rudi für die Organisation, an Niki und Alex für die hervorragende Führung und Betreuung, sowie an das ganze Team im Hintergrund.

Wir hatten einmal mehr das Glück, eine wunderschöne Reitwoche in Spanien verbringen zu dürfen. Die ganze Gruppe fühlte sich sehr wohl und alle konnten den Dali-Trail in vollen Zügen geniessen. Pferde, Routenwahl, Führung, Reitweise, Unterkünfte und Essen "passten" vorzüglich und hätten kaum besser sein können. Keinerlei Pannen und/oder Unfälle, dazu ideales Reitwetter!

Eine Reitwoche im Ausland hat in unserer Gruppe schon seit Jahren Tradition; der diesjährige Trip gehört ohne Zweifel mit zu unseren schönsten gemeinsamen Erlebnissen.
Schon im Februar, nach ersten Vorabklärungen und aufgrund unserer Telefongespräche hatte ich ein sehr gutes Gefühl. Wir alle freuten uns dann sehr auf den Trail und nun wurden unsere (hohen) Erwartungen auch erfüllt, ja, z.T. noch übertroffen.

Im Namen der ganzen Gruppe nochmals vielen herzlichen Dank und freundliche Grüsse

Reto Guyan

Strand- & Küste - Dali Trail

Mai 2011

Liebes Panorama Trail Team,

der Dali Trail war ein wunderschönes Erlebnis. Die Unterbringung in den Landgasthäusern hat unsere Erwartungen übertroffen. Frühstück, Mittagspicknick und Abendessen waren immer perfekt, immer ein Genuß, immer reichlich. Das eingeflochtene Kulturprogramm ist sehenswert und eine gelungene Abwechslung. Der Guide Simon und der Begleiter Gustavo sind ein perfektes Team, souverän, immer ansprechbar, freundlich und zuvorkommend. Die Streckenführung ist landschaftlich abwechslungsreich, man erlebt das Landesinnere, den Strand und das Meer und die Berge am Cap de Creus. Spektakuläre Landschaften, unglaubliche Ausblicke und famose Gallopaden. Die Pferde sind wunderbar, absolut zuverlässig und trittsicher. Alle Pferde dieses Trails waren perfekt ausgesucht, wohlerzogen, in Top Kondition und harmonierten mit den Reitern. Alles in Allem ein kaum zu toppender Trail!!!

Vielen Dank für das schöne Erlebnis und einen tollen Urlaub

Elvira + Ralf

Gebt Gandalfo "Alfons" und Emilio "Milio-Milio-Milio" ein Leckerli von uns ...

P.S. Elvira hat sich schwer verliebt ..

Ralf Kleine + Elvira Neuhaus

Strand- & Küste - Dali Trail

September 2008

Hallo liebes Team von Panorama-Trails,

möchte euch allen hier nochmal für den schönen Dali-Trail Ende Oktober bedanken. Es hat wieder sehr viel Spaß gemacht und das ganze Team hat zu einem tollen Urlaub für mich beigetragen. Auf dem Rücken von Felipe hab ich mich sehr wohl gefühlt, er hat mich souverän über die Strecke getragen und war immer vorne mit dabei :-) Klein aber fein!

Ich wünsche euch schon mal eine schöne Winterpause und Erholung für alle Zwei- und Vierbeiner!

Viele Grüße,

Katrin

Strand- & Küste - Dali Trail

April 2008

Nachdem Katalonien bereits einmal ein Ziel mit hohem Erinnerungswert war, führte die Empfehlung von Isabel zu einem schnellen Entschluß, noch dazu reizte die Kombination von Natur und Kultur verbunden mit der Aussicht auf kulinarische Genüsse.
Rudi Stolz empfängt die Gäste mit einem offenen Lachen, sucht garantiert das richtige Pferd aus und führt ein sorgfältiges und gewissenhaftes Satteln vor, das er fortan in die Verantwortung der Reiter gibt. Rudi führt souverän die Gruppe über wilde Bergespfade, durchquert Flüsse, agiert vor- und "um"-sichtig beim Überqueren verkehrsreicher Straßen, galoppiert an der Wasserkante des kilometerlangen Sandstrandes am Golf von Roses, zieht eine flotte Spur über Wald- und Feldwege und findet auch im dichtesten Dickicht noch einen Weg; manchmal versteckt er sein wehendes Haar unter einer Mütze, um angreifenden Kampfbienen vom eigentlichen Ziel abzulenken. Gnadenlos entdeckt er Verfehlungen, die nur mit CAVA wieder gut zu machen sind.
Petra begleitet den Trail und sorgt neben dem Blumenschmuck beim Picknick für wohlschmeckende Salate, ganz besonders "knoblauchige" Oliven und überhaupt für das Wohl von Menschen und Pferde.
Buffalo ist unzweifelhaft Meister für Grillspezialitäten und kann mit seinem gewinnenden Lachen leicht für doppelten Kalorienverzehr überzeugen. Seine Allzweck-Machete hat er fest im Griff.
Nicole (Nikki) aus Kitzbühel könnte sich vorstellen, längere Zeit in Rudi 's Team zu verbringen und ihre wohltuenden Hände nicht nur einem einzelnen katalonischen Herzensmenschen sondern auch Pferden angedeihen zu lassen.

Abschließend möchte ich zusammenfassen,
• der Ritt war flott, aber nicht hetzend, erfordert jedoch einige Kondition
• Trab- und Galoppstrecken gibt es reichlich
• Pferde sind ausgeglichen, sehr tritt- und verkehrssicher, konditionsstark und menschenbezogen
• Es ist eine reizvolle, wunderschöne, teilweise felsige Hügellandschaft (wenn auch nur ca 500 m hoch) einerseits, Wäldern mit Sanddünen und eines kilometerlangen Sandstrandes andererseits, meist nur dünn besiedelt und an und durch Naturparks mit Flamingos, Störchen, Camargue-Pferden, einsame Feld- u Waldwege mit langen Trab- u Galoppstrecken
• Historische Dörfer mit Steinmauerwerk
• gute Möglichkeit zu eindrucksvollen Besichtigungen (DALI Museen in Schloß Pubol und Figueres)
• Rudi ist sehr bemüht und bedacht auf das Wohl von Mensch und Pferden
• Essen und Trinken sowohl als Picknick als auch in Restaurants ist durchwegs sehr schmackhaft, landestypisch und meist zu viel
• Unterkünfte sind oft alte (erscheinende) Gemäuer jedoch überwiegend modern eingerichtet mit angenehmen Flair und gutem Komfort.

Hermann, Linz - Österreich

Strand- & Küste - Dali Trail

Oktober 2006

Etwas für Anspruchsvolle:
Wunderbare Natur, wunderbare Menschen und Pferde!
Gut gemischt mit Kultur.
Rudi der Pferde und Menschenkenner führte uns umsichtig und mit Humor auf super Pferden durch die Woche.
Juanito verwöhnte uns zum Picknick mit leckeren Sachen, auf schön gedecktem Tisch und immer mit Blümchen drauf.
Ich bin überzeugt, dass alle Angebote von Mas Alba in jeder Hinsicht halten was sie versprechen.
Unter der Führung von Rudi ist die Qualität der Pferde, sowie der Sättel und Zäumung zum Einen, die Unterkünfte und Betreuung der Gäste zum Anderen absolut Top.
Die Reitphasen sind optimal eingeteilt Der Tag ist angenehm ausgefüllt.
Selbst wenn man zu Hause sein Lieblingspferd hat, kommt man hier auf seine Kosten.
Der Dali-Trail ist sicher nicht mein letzter gewesen.

Ruth aus der S.