Urlaub im Süden: Reiten auf spanischen Pferden

Unsere artgerechte Haltung und viel Zeit für ihre Ausbildung machen unsere glücklichen spanischen Pferde zu absolut zuverlässigen und trittsicheren Gefährten für Sie. Jeder unserer „Spanier“ ist einzigartig im Charakter, doch sie haben etwas gemeinsam: Eine Kondition, die der eines Hochleistungssportlers gleicht.

Um die 40 liebenswerte und zuverlässige Andalusier und spanische Pferde, warten auf Sie um Ihren Reiturlaub zu einem einzigartigen Erlebnis werden zu lassen!

Unsere Pferde

Alacío 2000

Alacío

* 2000

Der bildschöne Fuchs ist brav im Umgang und sehr erfahren. Seine weichen Gänge sind für den Reiter extrem bequem. Er garantiert Fortgeschrittenen und auch Anfängern einen fantastischen Wanderritt.

Angelino 1999

Angelino

* 1999

Auf Angelino kann sich sein Reiter jederzeit verlassen. Er ist gelassen und strahlt Ruhe aus. Das perfekte Pferd für einen entspannten Wanderritt!

Atrevido 2006

Atrevido

* 2006

Der brave Wallach ist absolut zuverlässig und ausgeglichen. Selbstbewusst und motiviert meistert er jeden Trail.

Bahir 2007

Bahir

* 2007

Der kleine Araber ist das Führpferd von unserem Guide Rudi. Bahir ist ein absoluter Schatz, der gerne vorwärtsgeht und immer aufmerksam ist.

Ben 2009

Ben

* 2009

Ben ist in jeder Situation einfach nur ein Traum! Selbstbewusst und unerschrocken ist er der richtige Partner für einen ganz entspannten Ritt.

Brownie 2012

Brownie

* 2012

Der schokobraune Wallach ist im Gelände stets aufmerksam und reagiert sensibel auf die Hilfen seines Reiters. Seine Selbstsicherheit macht ihn zu einem ausgezeichneten Führpferd, aber Brownie fühlt sich in der Gruppe ebenso wohl.

Café 2008

Café

* 2008

Der braune P.R.E.-Wallach ist mit seinen weichen Gängen sehr bequem zu sitzen. Er überzeugt seinen Reiter mit seiner Unerschrockenheit und Erfahrung.

Calderín 2008

Calderín

* 2008

Der kräftige P.R.E-Wallach steht ganz im jugendlichen Typ. Er bringt viel Freude an der Arbeit mit und hat ein ausgeprägtes Selbstbewusstsein. Mit einem erfahrenen Reiter geht er durch dick und dünn.

Califa 2007

Califa

* 2007

Der schöne Schimmel ist ein reinrassiger P.R.E.-Wallach. Seine Erfahrung und Gelassenheit machen ihn zu einem großartigen Führpferd. Er wird von unserer Reitführerin Anaïs geritten.

Camaron 2010

Camaron

* 2010

Der liebenswerte Schimmel ist ein P.R.E. mit einem angenehmen Vorwärtsdrang. Unser Guide Nacho wählt ihn häufig als Führpferd.

Casper 2009

Casper

* 2009

Casper ist ein spanischer Cruzado mit wunderbar bequemen Gängen. Mit seinem liebenswerten Charakter ist er eine Empfehlung für Jedermann.

Clarcho 2010

Clarcho

* 2010

Der hübsche Fuchswallach ist ein absolutes Verlasspferd. Seine ehrliche Art macht ihn zu einem fantastischen Urlaubspferd für fortgeschrittene sowie auf für weniger erfahrene Reiter.

Dinámico 2007

Dinámico

* 2007

Der auffallend schöne Schimmel ist ein reinrassiger P.R.E.-Wallach. Dinámico ist leichtrittig und im Umgang wie auch unter dem Sattel absolut unproblematisch. EinTraumpferd!

Fènix 2005

Fènix

* 2005

Der französische Traberwallach ist immerzu hochmotiviert und beeindruckt mit seiner Ausdauer. Durch seine raumgreifenden Gänge ist er fantastisch zu reiten.

Feriol 2005

Feriol

* 2005

Der strahlend weiße Hispanoaraber ist ein sehr erfahrenes Trailpferd voller Energie. Für seinen Reiter gibt er alles!

Fito 2008

Fito

* 2008

Der energetische Traber liebt es, auf den Trails seine Ausdauer unter Beweis zu stellen. Dabei ist er leichtrittig und top im Umgang.

Flamenco 2010

Flamenco

* 2010

Der fuchsrote Hispanoaraber ist ein absolutes Powerpferd! Er geht gerne vorwärts und liebt die Arbeit. Für seinen Reiter überwindet er auch die steilsten Berge.

Francesco 2006

Francesco

* 2006

Der braune Tres Sangres-Wallach ist auffallend groß und elegant. Besonders an der Küste geht Francesco fleißig und freudig vorwärts. Dabei ist er feinfühlig und lässt sich gerne auf seinen Reiter ein.

Fuego 2003

Fuego

* 2003

Mit seiner langjährigen Erfahrung als Trailpferd vermittelt der braune Wallach seinem Reiter Sicherheit. Er ist unerschrocken und hat einen 1A Charakter.

Gitano 2006

Gitano

* 2006

Der temperamentvolle Andalusierwallach ist absolut liebenswert und brav unter dem Sattel. Seinem Reiter vermittelt er durch seine weichen Grundgangarten ein tolles Sitzgefühl.

Jordan 2004

Jordan

* 2004

Jordan ist ein wahres Kraftpaket mit ausgezeichneter Kondition. Dazu bringt er viel Erfahrung als Trailpferd mit. Mit seinem gesunden Selbstbewusstsein ist er für fortgeschrittene Reiter gut geeignet.

Masnou 2007

Masnou

* 2007

Der schöne Andalusierwallach ist ein Pferd für Genießer. Er hat wunderbar weiche Gänge. Darüber hinaus zeigt er sich leichtrittig und brav im Umgang sowie unter dem Reiter.

Moncherie 2006

Moncherie

* 2006

Der französische Traber hat ein angenehmes Temparament und dabei jede Menge Power. Die perfekte Mischung für jeden Reiter!

Mufasa 2001

Mufasa

* 2001

Der braune Araberwallach kennt sich auf den Trailrouten bestens aus. Er bleibt immer cool und ist absolut zuverlässig und gelassen.

Pocholo 2009

Pocholo

* 2009

Pocholo ist ein kräftiger Andalusier, der auch große Reiter problemlos abdeckt. Seine Leistungsbereitschaft kennt keine Grenzen. Für seinen Reiter gibt er immer 100 Prozent!

Rayo 2001

Rayo

* 2001

Rayo ist nicht nur eine Schönheit mit überdurchschnittlichen Bewegungen, sondern auch geländeerfahren und scheut vor nichts. Er eigenet sich sehr gut für selbstgeführte Wanderritte.

Rey 2000

Rey

* 2000

Der Schimmel ist ein Wanderreitpferd im allerbesten Alter. Unerschrocken und voller Motivation beschert er jedem Reiter einen einmaligen Reiturlaub!

Rodoli 2010

Rodoli

* 2010

Der kleine Wallach ist ein lebhaftes Pferd und hat hin und wieder ein paar Flausen im Kopf. Dabei ist er stets kontrollierbar. Rodolí eignet sich besonders gut für junge erfahrene Reiter.

Senega 2001

Senega

* 2001

Senega ist ein Profi als Trailpferd. Auf ihn ist immer Verlass, sodass sein Reiter ganz entspannt die atemberaubenden Aussichten während des Wanderrittes genießen kann.

Taro 2009

Taro

* 2009

Der braune Andalusierwallach hat ein tolles Temperament. Er ist ein Traum am Boden sowie unter dem Sattel und überwindet jedes Hindernis mühelos.

Timi 2006

Timi

* 2006

Timi ist ein Andalusierwallach mit fantastischen und sehr sitzbequemen Gängen. Er ist immer aufmerksam und fühlt sich unter einem erfahrenen Reiter am wohlsten.

Torpedo 2012

Torpedo

* 2012

Torpedo ist ein Hispanoaraber, der die Ausdauer, Energie und Eleganz beider Rassen perfekt vereint. Am liebsten läuft er unter einem fortgeschrittenen Reiter.

Turbo 2006

Turbo

* 2006

Der braune franzözische Traberwallach ist ein erfahrenes Trailpferd. Er wird gerne von unserer Reitführerin Niki geritten.

Valent 2008

Valent

* 2008

Valent ist ein P.R.E.-Wallach im besten Alter. Mit seinem einwandfreien Charakter und seiner unkomplizierten Art ist er ein toller Begleiter auf jedem Wanderritt.

Vido 2012

Vido

* 2012

Der junge P.R.E.-Wallach ist ein wahres Goldstück! Er ist sehr sensibel, noch völlig unverbraucht und sehr bequem zu sitzen.

Yakari 2010

Yakari

* 2010

Der wunderschöne Spanier bringt seinen Reiter immer zum Lachen. Er ist ein absolutes Verlasspferd und jederzeit zu einem Spaß aufgelegt.

Zapatero 2011

Zapatero

* 2011

Der auffallend schöne Rappe mit vier weißen Füßen ist ein reinrassiger P.R.E-Wallach. Er wird gerade an das Wanderreiten herangeführt und präsentiert sich arbeitswillig und umgänglich.

Zorro 2006

Zorro

* 2006

Der große braune Spanier gehört zu den schnellsten und ausdauerndsten Pferden von Panorama-Trails. Ein erfahrener Reiter profitiert von der Power und Leistungsbereitschaft dieses Pferdes.

Andalusier

Wenn man in die freundlichen, großen Augen eines Andalusiers sieht und die fließende Mähne an seinem eleganten Hals im warmen Sommerwind weht, kann man schnell sein Herz verlieren. Der Andalusier ist ein temperamentvolles und gleichzeitig sehr anmutiges, sensibles Pferd.

Historisch rührt die Bezeichnung Andalusier daher, dass im Mittelalter der gesamte muslimische Teil der iberischen Halbinsel, wo die Pferdezucht blühte, Al-Andalus genannt wurde. Die Herkunftsbezeichnung ist also grundsätzlich nicht auf die heutige Region Andalusien beschränkt. Zur Verwirrung trägt allerdings der Umstand bei, dass wichtige Zentren der spanischen Pferdezucht tatsächlich in der südspanischen Region Andalusien liegen.

Die Zucht des PRE wird außerordentlich streng gehandhabt, das Zuchtbuch wurde lange Zeit vom spanischen Verteidigungsministerium verwaltet. Nur Hengste und Stuten, die hier registriert sind und eine Körung absolviert und bestanden haben, sind zur Zucht zugelassen. Alle anderen spanischen Pferde, die nicht als PRE (Pura Raza Española) oder Pferde reiner spanischer Rasse gelten können, werden als „Andalusier“ bezeichnet.

Der Andalusier besitzt zwar viel Temperament, ist aber gleichzeitig sehr sanftmütig und zuverlässig. Viele Reiter schätzen den Andalusier, weil er sehr gelehrig und gehorsam ist, aber auch für ängstliche Reitanfänger ist er ein wunderbares Tier.

All diese Eigenschaften haben dazu geführt, dass wir für unsere Traillritte zum größten Teil diese wunderbare Rasse ausgewählt haben!